Ketchup selber machen – Tomatenketchup selbstgemacht

Ketchup selber machen - Tomatenketchup selbstgemacht

Anzeige
Anzeige

Ketchup selber machen – Tomatenketchup selbstgemacht

Vorbereitungszeit:

Kochzeit:


Warum sollte man sich die Mühe machen und Ketschup selbst herstellen? Der Hauptgrund liegt hier, dass die selbst gemachte Ketschup-Variante viel weniger bis gar kein (je nach Geschmack) Zucker enthält und dadurch weitaus gesünder ist. Außerdem können Sie so auf die vielen Konservierungsstoffe verzichten. Er ist somit auch in größeren Mengen für Kinder und ganze Familie unbedenklich (z.B. zu Pommes oder Omelett), da es sich hauptsächlich um frische Tomaten in einer anderen Konsistenz handelt.

Zutaten


  • 1000 g reife, rote Tomaten, klein in Stücke geschnitten
  • 50 g Zwiebeln, klein in Stücke gewürfelt
  • 7,5 g Salz (am besten mit einer präzisen Küchenwaage abwiegen)
  • 30 – 40 g Zucker oder mehr nach bedarf (es hängt auch von den Tomaten ab, wie süß und reif sie sind)
  • 1/2 TL Senfkörner
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 stk. Piment (Nelkenpfeffer)
  • 30 ml Weißweinessig (ich benutze meisten die Marke von Kühne, es riecht nach dem Kochen nicht so sehr nach Essig)
  • 15 g Speisestärke (es geht auch ohne)

Zubereitung von Ketchup selber machen – Tomatenketchup selbstgemacht


  1. Zuerst die Tomaten waschen, halbieren, den grünen Stengel in der Mitte der Tomaten weg entfernen, klein in Stücke (1000 g) schneiden und in einen hohen Topf geben. Die Zwiebeln, putzen, klein würfeln und auch in den Topf dazugeben.
  2. Die Gewürze(Senfkörner, schwarzer  Pfeffer, Piment) mit einem Mörser fein stoßen bzw. zerbröseln und in den Topf dazugeben.
  3. Das Salz (7,5 g), den Zucker (30 – 40 g oder mehr nach Bedarf) in den Topf mit anderen Zutaten dazugeben.
  4. Den Topf auf den Herd bei leichter bis mittlerer Hitze bringen, ca. 45 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, ab und zu kurz umrühren, damit nichts anbrennt.
  5. Danach den Weißweinessig in den Topf dazugeben und ca.15 – 20 Minuten weiter köcheln lassen.
  6. Nun den Topf von der Kochplatte nehmen, die Speisestärke (15 g) in den Topf dazugeben, kurz zusammen umrühren. (machen Sie sich keine Sorgen um das Krümelchen der Speisestärke, denn es wird noch mit einem Stabmixer zerkleinert)
  7. Alle Zutaten im Topf mit einem Stabmixer komplett zerkleinern, bis die Tomaten-masse dick flüssig wird.
  8. Dann den Topf wieder noch mal auf den Herd (bei leichter bis mittlerer Hitze) bringen, weiter ca. 60 Minuten oder etwas länger leicht köcheln lassen (ab und zu kurz umrühren, damit nichts anbrennt), bis die Tomatenketchup dick flüssig wie Brei wird oder nach Wunsch Ihrer persönlichen Konsistenz/Geschmack erreicht hat.
  9. Wenn es fertig ist, den Herd ausschalten, den selbst gemachten Tomatenketchup in die sterilisierte, passende Glasflasche füllen (die Glasflasche und den Deckel ca. 10 Minuten sterilisieren lassen) und sofort mit dem Deckel verschließen.
  10. Den selbst gemachten Tomatenketchup im Kühlschrank aufwahren, am bestens innerhalb von 2 Wochen aufbrauchen.
Gewürze für Ketchup Gewürze für Ketchup mahlen
Ketchup kochen Fertig ist der selbstgemachte Ketchup

Tipps für Ketchup selber machen – Tomatenketchup selbstgemacht


  • Vergessen Sie bitte nicht das Datum aufzuschreiben bzw. notieren, wann der selbst gemachte Tomatenketchup hergestellt wurde.
  • Die Haltbarkeit variiert je nachdem, wie gut man den selbst gemachten Tomatenketchup aufbewahrt.
  • Ich bewahre den Ketchup immer im Kühlschrank auf und es hält bei uns ca. 2 Wochen, meisten haben wir schon nach einer Woche fast aufgebraucht :-).

Kommentare