Rösti Rezept – Schweizer Rösti aus rohen Kartoffeln

Rösti Rezept - Schweizer Rösti aus rohen Kartoffeln

Anzeige
Anzeige

Rösti Rezept – Schweizer Rösti aus rohen Kartoffeln

Vorbereitungszeit:

Kochzeit:

Zutaten


  • 250 g rohe Kartoffeln (fest kochende), geraspelt und bereits die Flüssigkeit von den Kartoffeln ausgedrückt
  • 50 g Zwiebeln, klein geschnitten
  • 1 stk. Ei, davon nur das Eigelb
  • 1/4 TL Salz oder je nach Bedarf
  • 1 EL Speisestärke oder zu empfehlen ist Tapiokamehl, das gebe ich gerne in vielen Rezepten
  • Etwas Pfeffer
  • Eine Prise Muskatnuss (gemahlen), wirklich nur ein bisschen (es geht auch natürlich ohne)
  • Etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung von Rösti Rezept – Schweizer Rösti aus rohen Kartoffeln


  1. Die Kartoffeln gründlich waschen, die Schale entfernen und mit einer Reibe grob raspeln.
  2. Die Flüssigkeit von den geraspelten Kartoffeln mit Hilfe von einem Küchentuch gut ausdrücken und daraus 250 g geraspelte und bereits die Flüssigkeit ausgedrückte Kartoffeln in eine Schüssel geben.
  3. Die Zwiebeln sauber waschen und klein in Stücke schneiden und zusammen mit den Kartoffeln in die Schüssel geben.
  4. Das Ei sauber waschen und das Eigelb vom Eiweiß trennen und danach nur das Eigelb in die Schüssel dazugeben.
  5. Die Speisestärke oder das Tapiokamehl (1 EL), das Salz (1/4 TL oder je nach Bedarf), etwas Pfeffer und eventuell eine Prise Muskatnuss in die Schüssel zusammen mit anderen Zutaten dazugeben und gut durchmischen.
  6. Etwas Öl 2- 3 EL in die Pfanne geben und auf den Herd  auf mittlerer Hitze bringen und kurz erhitzen lassen.
  7. Nun die zusammen gemischten Zutaten in 4 kleinen Rösti teilen(oder wer mag, dann die ganzen gemischten Zutaten direkt auf die Pfanne geben, ohne zu verteilen) in die Pfanne geben und etwas zu einem ebenen Fladen drücken.
  8. Die Rösti ohne Deckel anbraten lassen,  bis die Unterseite gold braun ist, dann mit Hilfe eines Pfannenwenders die obere Seite nach unten wenden. Und weiter anbraten, bis die beiden Seiten gold braun sind.
  9. Wenn es fertig ist, den Herd ausschalten, die Rösti herausnehmen und kurz auf dem mit Küchenpapier gelegten Teller das Fett abtropfen lassen.
  10. Es schmeckt am besten, wenn man die Rösti warm oder sofort serviert.

Tipps für Rösti Rezept – Schweizer Rösti aus rohen Kartoffeln


  • Es schmeckt besonders gut zusammen mit Geschnetzeltem eventuell nach Zürcher Art und Salat oder einfach mit Tomatenketchup und Spiegeleier dazu.

Kommentare