Butternut Kürbis Rezept – Einfach und lecker zubereitet

Butternut Kürbis Rezept - Einfach und lecker zubereitet

Anzeige
Anzeige

Butternut Kürbis Rezept – Einfach und lecker zubereitet

Vorbereitungszeit:

Kochzeit:

Zutaten


  • 250 g Butternut Kürbis oder anderer Kürbis, ohne Schale und klein in Stücke geschnitten
  • 1 TL Knoblauch, fein gehackt
  • 1 EL Zwiebeln, klein in Stücke gewürfelt
  • 1 EL Austernsauce
  • 2 TL Sojasauce
  • 1/4 TL Zucker
  • 1/2 TL Speisestärke zum Sauce Andicken
  • 60 ml Wasser zum Sauce Mischen oder (falls es noch etwas trocknen ist, je ein Esslöffel nach und nach dazugeben)
  • 2 – 3 stk. Eier zum Omelett Machen(gerolltes Omelett)
  • Etwas Sojasauce für die Eiermischung zum Omelett Machen
  • Etwas Pfeffer
  • 1 – 2 EL Öl zum Braten

Zubereitung von Butternut Kürbis Rezept – Einfach und lecker zubereitet


  1. Den Butternut Kürbis waschen, die Schale weg machen und klein in Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebeln putzen, klein in Stücke würfeln und den Knoblauch waschen, die Schale entfernen, fein hacken.
  3. Das Öl ca. 1 TL in eine Pfanne geben, auf den Herd bei mittlerer Hitze bringen, den geschnittenen Kürbis darin anrösten (eine Art wie anbraten aber hier braucht man nur ein bisschen Öl), ab und zu den Kürbis umwenden, bis der Kürbis gar, aber noch bißfest ist. Wenn es fertig ist, dann den gerösteten Kürbis auf dem Teller zur Seite stellen.
  4. Nun das Omelett vorbereiten. Je ein Ei mit etwas Sojasauce (ca. 1/4 TL pro Ei) zusammen vermischen. Die Pfanne mit etwas Öl bepinseln und auf dem Herd bei leichter bis mittlerer Hitze erhitzen. Die Eiermischung für das Omelett  in die Pfanne geben, langsam braten lassen, bis das Omelett leicht fest ist(sodass man es zusammen rollen kann), dann zusammen rollen und  kurz abkühlen ca. 3 – 5 Minuten. Danach das gerollte Omelett in ca. 2 cm  Scheiben schneiden. (ich mische jeweils 1 Ei mit 1/4 TL Sojasauce und brate alles in einer 20 cm Pfanne. Wenn man 2 Eier nimmt, dann sollte man auch 2 Mal ein Omelett braten (also nicht ein großes mit zwei Eiern, sonst wird es nach dem Rollen zu dick, das gleiche bei drei Eiern usw.)
  5. In einer kleinen Schüssel die Sauce vorbereiten. 1 EL Austernsauce, 2 TL Sojasauce, 1/4 TL Zucker, 1/2 TL Speisestärke und 60 ml Wasser zusammen gut vermischen.
  6. Nun etwas Öl ca. 1 EL (oder etwas mehr nach Bedarf) in eine Pfanne geben, auf den Herd bei mittlerer Hitze bringen und kurz erhitzen.
  7. Erst das gehackte Knoblauch in die Pfanne geben, kurz braten, bis es leicht duftet. Danach die klein gewürfelte Zwiebeln dazugeben, kurz zusammen braten, bis die Zwiebeln ein bisschen weich sind.
  8. Den gerösteten Kürbis und die zusammen gemischte Sauce in Pfanne dazugeben, kurz braten lassen, damit die Sauce in dem Kürbis einzieht.
  9. Zum Schluss das gerollte Omelett (in Scheiben geschnitten) in die Pfanne dazugeben, vorsichtig unterrühren(damit das grollte Omelett nicht kaputt geht), etwas Pfeffer noch dazugeben und alles gut zusammen vermischen.
  10. Und wenn es trocken ist, je ein Esslöffel Wasser nach und nach dazugeben und eventuell noch mal abschmecken mit Sojasauce oder Austernsauce.
  11. Wenn es fertig ist, den Herd ausschalten und den gebratenen Kürbis mit gerolltem Omelett auf dem Teller zum Servieren bereits stellen.
  12. Lassen Sie es sich schmecken am besten warm mit gekochtem Reis oder gebratenem Reis und eventuell Chilisauce dazu.
 
Butternut Kürbis Rezept - Einfach und lecker zubereitet1
Hier habe ich den Butternut Kürbis mit Hähnchenbrust und verschiedenem Gemüse (Paprika und Karotten) zur Abwechslung zubereitet, es schmeckt auch lecker
 

Tipps für Butternut Kürbis Rezept – Einfach und lecker zubereitet


  • Normalerweise wird dieses Gericht in Thailand (Thai: “ Fak Thong Pad Kai “ = Gebratener Kürbis mit Ei) zubereitet, ohne dass man das Omelett vorher bereiten muss, sondern werden die Eier mit Kürbis in die Pfanne zusammen gebraten (das habe ich so gemacht, damit es optisch meiner Meinung nach etwas ein bisschen hübscher aussieht und die beiden Varianten sind ja lecker)
  • Zu der Sauce: Für allgemeine Pfannengerichte kann man leicht die Sauce zum Andicken vorbereiten, (wenn Sie die Pfannengerichte lieber mit ein bisschen dick flüssiger Konsistenz haben möchten, anstatt wässerig), kann man ein wenig Speisestärke mit etwas Wasser zusammen mischen und mit der Sauce dazugeben.
  • Aber vorsichtig beim Speisestärke Dazugeben (ich gebe erst immer nur weinig Speisestärke mit etwas Wasser dazu, wenn es noch zu wässerig ist, erst dann mische ich noch mal Speisestärke mit Wasser zusammen). Allgemein gilt “ Weniger ist mehr“, sonst wird das Gericht am Ende zu dickflüssig.

Kommentare