Nussschnitten Rezept mit Kokos- und Schokoladengeschmack

Nussschnitten Rezept mit Kokos- und Schokoladengeschmack

Anzeige
Anzeige

Nussschnitten Rezept mit Kokos- und Schokoladengeschmack

Vorbereitungszeit:

Kochzeit:

Zutaten


  • 100 g Mandeln, gehackt
  • 100 g Haselnuss, gemahlen
  • 70 g Haferflocken, zart
  • 50 g Kokosraspel
  • 30 g Weizenmehl, Type 405
  • 15 g Magermilchpulver
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • Eine Prise Salz
  • 8 g oder eine Tüte Vanillezucker
  • 1/2 TL oder 3 g Orangenschale, abgerieben (es geht auch ohne)
  • 35 g Honig
  • 30 g Butter, in Stücke klein geschnitten
  • 70 g Zartbitterschokolade, klein gehackt

Sonstiges:

  • ein Backpapier
  • eine kleine Auflaufform, antihaftschichtet mit Außenmaß ca. 28 × 23 × 4 cm (Innenmaß ca. 25 × 21 × 4 cm) oder eine andere ähnliche Größe

Zubereitung von Nussschnitten Rezept mit Kokos- und Schokoladengeschmack


  1. Den Backofen auf 160 Grad bei Umluft vorheizen und die kleine Auflaufform mit Backpapier auslegen.
  2. Die Butter (30 g) klein in Stücke schneiden und die Zartbitterschokolade (70 g) klein hacken. Die beiden Zutaten in einen kleinen Topf geben, auf den Herd bei schwacher Hitze zum Schmelzen bringen. Wenn die Butter und die Zartbitterschokolade komplett geschmolzen sind, den Herd ausschalten und den Topf aus der Kochplatte nehmen.
  3. Nun eine Prise Salz, den Vanillezucker (8 g oder eine Tüte), die abgeriebene Orangenschale (1/2 TL oder 3 g) und den Honig (35 g) in den kleinen Topf mit der noch warm geschmolzenen Masse (Butter und Zartbitterschokolade) zusammen dazugeben. Dann die ganzen Zutaten im Topf gut vermischen, bis der Zucker und das Salz komplett mit der ganzen Masse aufgelöst wurde und danach zur Seite stellen.
  4. Die gehackten Mandeln (100 g), die gemahlenen Haselnuss (100 g), die zarten Haferflocken (70 g), die Kokosraspel (50 g) in eine große Schüssel zusammen geben und gut durch mischen.
  5. Das Weizenmehl (30 g), das Magermilchpulver (15 g), das Zimtpulver (1/4 TL) in einer Schüssel zusammen mischen und ein bis zwei Mal mit einem Küchensieb durch sieben.
  6. Die Mehlmischung (Weizenmehl, Magermilchpulver, Zimtpulver) nach und nach in die große Schüssel (Mandeln, Haselnuss, Haferflocken, Kokosraspel) geben (am besten durch das Küchensieb in die große Schüssel sieben lassen) und gleichzeitig vermischen.
  7. Nun die flüssigen Zutaten (die geschmolzene Butter und Schokolade mit anderen Zutaten) in die große Schüssel langsam fließen lassen, gleichzeitig unterrühren und gut zusammen vermischen.
  8. Die fertige Mischung in einer Küchenmaschine oder einem Zerkleinerer ca. 30 Sekunden bis eine Minute (je nach Leistungsstärke des Gerätes) mittelfein zerkleinern bzw. durch laufen lassen. (ich benutze einen Zerkleinerer zum Zerkleinern, teile die fertige Mischung in 3 Mengen und jeweils ca. eine Minute insgesamt 3 Mal laufen lassen bzw. zerkleinern, damit die fertige Mischung während dem Zerkleinern-Vorgang nicht verstaut wird)
  9. Nach dem Zerkleinern die fertige Mischung auf die mit Backpapier ausgelegte Auflaufform flach und gleichmäßig verteilen und fest drücken.(ein bis zwei Zentimeter dick)
  10. Die fertige Mischung im vorgeheizten Backofen (160 Grad bei Umluft) auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen.
  11. Wenn es fertig ist, den Backofen ausschalten, die gebackenen Nussschnitten aus dem Backofen raus nehmen, die Nussschnitten noch warm in 4 mal 4  Zentimeter große Quadrate mit einem scharfen Messer schneiden und dann abkühlen lassen.

Tipps für Nussschnitten Rezept mit Kokos- und Schokoladengeschmack


  • Die Nussschnitten nach dem fertig Backen am besten noch warm oder sofort schneiden, wenn sie kalt sind, werden sie sonst beim Schneiden zerbrechen.
  • Die Nussschnitten mit der Spritze vom Messer langsam und vorsichtig schneiden, so kann es verhindert werden, dass die Nussschnitten während dem Schneiden zerbrechen.
  • Diese Nussschnitten hat eine besonders feine und (leicht) knusprige Konsistenz, wer lieber die weichen und saftigen Nussschnitten gerne mag, einfach die Buttermenge und entsprechend die Zuckermenge (Honig und Schokolade) mehr dazugeben und nach eigenem persönlichen Geschmack anpassen.

Kommentare