Herzhafte Muffins Rezept mit Hähnchen-Curry-Füllung

Herzhafte Muffins Rezept mit Hähnchen-Curry-Füllung

Anzeige
Anzeige

Herzhafte Muffins Rezept mit Hähnchen-Curry-Füllung

Vorbereitungszeit:

Kochzeit:

Zutaten für ca. 9 – 12 Stücke


Für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl, Type 405
  • 150 g gekochte oder gedämpfte Kartoffeln, fein püriert
  • 1/4 TL Salz
  • 4 g oder 1/2 Tüte Vanillezucker
  • 25 g Zucker (oder je nach Bedarf)
  • 40 g Butter, klein in Stücke geschnitten und danach schmelzen lassen
  • 4 g Trockenhefe
  • Eine Prise Zucker (für die Hefe)
  • 60 ml Milch, lauwarm (ca. 30 Grad)

Für die Hähnchen-Curry-Füllung:

  • 200 g Hähnchenbrust, klein gehackt
  • 250 g Kartoffeln, klein gewürfelt
  • 50 g Zwiebeln, klein gewürfelt
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL + 1 TL Sojasauce  (insgesamt 4 TL)
  • 1/2  +  1/4  TL Zucker (insgesamt 3/4 TL)
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 2 EL Kondensmilch zum Verfeinern
  • Etwas Öl zum Braten ca. 1 – 2 EL

Sonstiges:

  • ein Muffinblech und ca. 9 – 12 Stück Muffins-Papierförmchen
  • Etwas geschmolzene Butter zum Bepinseln nach dem fertig Backen
  • ein Backpinsel, hitzebeständig z.B. Silikon-Backpinsel

Zubereitung von Herzhafte Muffins Rezept mit Hähnchen-Curry-Füllung


Für den Teig:

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen, mit etwas Wasser zum Kochen oder Dämpfen bringen. Wenn es fertig ist, die gekochten Kartoffeln fein pürieren.
  2. Die Butter klein in Stücke schneiden, in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen lassen.
  3. In einer Schüssel die fein pürierten Kartoffeln (250 g), das Salz (1/4 TL), den Vanillezucker (4 g oder 1/2 Tüte), den Zucker (25 g) und die geschmolzene Butter (40 g) zusammen mischen, bis das Salz und der Zucker komplett aufgelöst wurden.
  4. Die Trockenhefe (4 g), eine Prise Zucker, die lauwarme Milch (60 ml) in einer Schüssel zusammen mischen und ca. 5 – 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Das Weizenmehl (250 g) in eine große Schüssel geben. Die Hefe-Mischung (Trockenhefe, Milch, eine Prise Zucker) in die große Schüssel dazugeben und gut zusammen vermischen.
  6. Dann die Kartoffel-Mischung (Kartoffeln, Salz, Vanillezucker, Zucker, Butter) zusammen in die große Schüssel dazugeben und die ganzen Zutaten mit den Händen oder mit einer Knet- bzw. Küchenmaschine zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  7. Wenn es fertig ist, den Teig(die Schüssel) mit einer Plastikfolie oder einem Tuch bedecken und ca. 45 Minuten bis eine Stunde in einem warmen Ort gehen lassen oder bis der Teig doppelt so groß geworden ist.
  8. Nach der ersten Ruhezeit den Teig kurz mit der Faust abklopfen, damit die Luftblasen rausgehen.
  9. Den Teig in ca. 9 bis 12 Stücke (in der gleichen Größe) aufteilen, jeweils in einer Kugelform rollen (formen) und danach mit einer Plastikfolie oder einem Tuch bedecken, weiter ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  10. Nun jede Teigkugel zu einer runden Scheibe (ca. 2 – 3 mm dick und mit einem Durchmesser von ca. 7 – 8 cm) mit Hilfe von einer Teigrolle flach kneten bzw. formen.
  11. Die fertige Hähnchen-Curry-Füllung in die Mitte des geformten Teigs(Scheibe) geben und dann alle Ränder des Teigs zumachen, sodass der Teig komplett die Füllung umschließt.
  12. Den mit der Füllung geformten Teig in das Muffins-Papierförmchen geben und danach in die Vertiefung des Muffinblechs legen.
    *** Man kann auch natürlich einfach auf ein mit Backpapier gelegte Backblech (so wie Brötchen backen) legen.
  13. Während der Weiterbearbeitung (die Füllung in den Teig formen) den schon fertig mit der Füllung geformten Teig mit einer Plastikfolie oder einem Tuch bedecken, damit er nicht austrocknet.
  14. Weiter so machen, bis alle Teigkugeln fertig mit der Füllung geformt wurden.
  15. Danach alle Teigkugeln (fertig mit der Füllung geformt) mit einer Plastikfolie oder einem Tuch bedecken und ca. 45 Minuten noch mal ruhen lassen.

Für das Backen:

  1. Den Backofen auf 180 Grad bei Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Nach 45 Minuten der letzten Ruhezeit: Die Plastikfolie entfernen und alle Teigkugeln (fertig mit der Füllung geformt) im vorgeheizten Backofen ca. 17 – 20 Minuten backen oder bis sie leicht gold braun aussehen.
  3. Wenn es fertig ist, den Backofen ausschalten, die fertig gebackenen Muffins aus dem Backofen nehmen und jeden Muffin sofort mit etwas Butter bepinseln und noch mal im ausgeschalteten Backofen ca. 1 Minuten drin lassen.
  4. Nach einer Minute: Die Muffins aus dem Backofen nehmen und dann auf dem Auskühlgitter bzw. Kuchengitter abkühlen lassen.
  5. Die Muffins aus der Form lösen und am besten noch warm servieren.

Für die Hähnchen-Curry-Füllung: Diese bereite ich während der Ruhezeit des Teigs vor.

  1. Die Kartoffeln waschen, die Schale entfernen und dann klein würfeln. Die Zwiebeln putzen, auch klein würfeln.
  2. Etwas Öl ca. 1 – 2 EL in eine Pfanne geben, auf den Herd bei mittlerer Hitze bringen und kurz heiß werden lassen.
  3. Erst die klein gewürfelten Zwiebeln (50 g) in die Pfanne geben, braten, bis sie leicht duften und etwas weich geworden sind.
  4. Dann die gehackte Hähnchenbrust (200 g) dazugeben, zusammen braten, bis die Hähnchenbrust gar ist.
  5. Nun die klein gewürfelten Kartoffeln (250 g) dazugeben, braten, bis die Kartoffeln etwas weich geworden sind.
  6. Danach mit dem Currypulver (1 TL), der Sojasauce (1 EL + 1 TL ; insgesamt 4 TL), dem Zucker (1/2 + 1/4 TL; insgesamt 3/4 TL), etwas Salz und etwas Pfeffer würzen.
  7. Weiter braten lassen, ab und zu umrühren, bis die Kartoffeln gar sind.
  8. Zum Schluss die Kondensmilch (2 EL) zum Verfeinern in die Pfanne geben und eventuell noch mal mit etwas Sojasauce, Zucker oder Salz abschmecken.
  9. Kurz zusammen braten, bis der Hähnchen-Curry eine feste Konsistenz hat. (nach dem 2 EL Kondensmilch Dazugeben, weiter ca. 3 – 4 Minuten, bis die Kondensmilch zusammen in dem Hähnchen-Curry eingezogen wurde bzw. trocknen ist)
  10. Wenn es fertig ist, den Herd ausschalten, die fertig gebratene Hähnchen-Curry-Füllung in eine Schüssel zum Abkühlen geben.
  11. Nach dem Abkühlen, die Füllung in 9 bis 12 gleich große Portionen aufteilen und  auf die Teigscheiben geben.

Hier nochmal die Abfolge von links nach rechts in Bildern:

 Zutaten für Hähnchen-Curry-Füllung Hähnchen-Curry-Füllung zubereiten Hähnchen-Curry-Füllung für Herzhafte Muffins
Hähnchen-Curry-Füllung in gleich große Portionen aufteilen Hähnchen-Curry-Füllung in die Mitte des geformten Teigs geben alle Ränder des Teigs zumachen
 alle Ränder des Teigs zumachen, sodass der Teig komplett die Füllung umschließt Den mit der Füllung geformten Teig in das Muffins-Papierförmchen geben Die Teigkugeln mit einer Plastikfolie bedecken und ca. 45 Minuten ruhen lassen

Tipps für Herzhafte Muffins Rezept mit Hähnchen-Curry-Füllung


  • Dieser Muffin schmeckt auch ohne Füllung lecker z.B. zu einer Kaffeepause oder für Zwischendurch.
  • Man kann für den Teig auch Kürbis oder Süßkartoffeln anstatt normale Kartoffeln verwenden. Probieren Sie es aus, um Ihren persönlichen Geschmack und Vorliebe zu finden.
  • Diese Hähnchen-Curry-Füllung verwende ich auch als Abwechslung für Frühlingsrollen, Maultaschen und allgemeine gefüllte Teigtaschen.

Kommentare